Mittwoch, 11. November 2009

Der "Teutsche Michel" in der Bütt



Steuern runter, die Taschen auf:
Der Guido schenkt uns jetzt zuhauf
die ganze Kohle auf die Schnelle.
Wir lieben ihn, den Westerwelle.

Der will so die Bürger zähmen.
Doch woher den Zaster nehmen?
Schnell zeigt sich des Denker's Klasse,
das isses: Eine Schattenkasse.*)

Und wo wir grad beim Schenken sind,
gibt's zwanzig Euro für das Kind.**)
Keiner merkt, dass wir's nicht haben.
(Niemand wird im Schatten graben.)

Reichen kommt es teuer zu stehen,
wenn sie mal zum Doktor gehen.
Gegen solche Seelenqualen
hilft nur, dass sie wenig zahlen.

Die Armen zahl'n dann eben mehr.
Sonst sind ja bald die Kassen leer.***)
Den Armen fehlt das Geld für's Brot?
Der Steuertopf bringt's schnell in's Lot.

Der ist zwar schon mehr leer als voll,
doch weil das keiner merken soll,
nehmen wir, was wir nicht hatten,
aus der Kasse in dem Schatten.

Dank Guidos gelber FDP
ist "Krankenkasse" bald passé
für Vater's Kinder und die Frau:
Birgit schraubt am Supergau ****).

Für Familien wird das teuer,
doch zum Glück gibt's ja die Steuer.
Die Schattenkasse wird's schon richten,
im Steuertopf dies Loch zu dichten.

Wie weiland Dagobert die Ente
in Dollars schwamm, wenn sie nicht pennte,
schwimmt Deutschland bald im Euro-See,
dank CDU und FDP:

"Reichen nehmen, Armen schenken -
das ist dummes, linkes Denken.
Die Linken woll'n damit nur prahlen,
doch könnten Sie das nie bezahlen.

Zu geben, was sie selbst nicht haben,
versprechen nur die roten Schaben."
- Die Wespen fangen's schlauer an:
Sie schenken Steuern, dann und wann.

Und sonnen sich im Dank der Masse
dank ihrer tollen Schattenkasse.
Dieser Coup ist wirklich neu,
Vom Michel dafür ein ...

... Ahoi !!!

© Jürgen Winkler, 11.11.2009

Aus juwi's karnevalistischer Mottenkiste:
  • 2011: Elfter Elfter Elf Elf Uhr Elf
  • 2011: Peter Struwel in der Bütt
  • 2010: Der Röttgen und der Mappus
  • 2009: Der "Teutsche Michel" in der Bütt
  • 2008: Die fünfte Jahreszeit in Bremerhaven
*) Schäbiger Trick
**)
Wachstumsbeschleunigungsgesetz

***)
Erster Wortbruch

****)
FDP denkt über Abschaffung der Familienversicherung nach

Kommentare:

Helmut hat gesagt…

Klasse Gedicht und so nah ander Wahrheit....
Wenn die DEUTSCHEN was anpacken, dann gelingt das auch, wenn es auch in anderen Ländern nicht funktioniert hat.
Heute bekam ich die Nachricht von meinem Energieversorger, die nächste Strompreiserhöhung kommt 2010. Und wenn ich auf die Jahreszahl sehe, dann denke ich: die Agenda 2010 wirkt und schlagartig sind alle Probleme gelöst.
Herzlichen Grüße
Helmut

kelly hat gesagt…

ahoi und eine lange nase...
mönsch - da haste aber gereimt und alle nägel reihum getroffen.
die französische revolution:
was, die leute haben kein brot, sollen sie kuchen essen...

wir sind das volk!
wir sind das dumme volk!

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.