Montag, 16. November 2009

In Lehe tut sich was: ESG-Lehe

ESG-Lehe

Heute Abend findet im Lehe-Treff wieder ein Arbeitstreffen der Eigentümerstandortgemeinschaft Lehe (ESG-Lehe) statt. Die ESG-Lehe bekommt Besuch von der Forschungsagentur "empirica", die das ExWoSt-Forschungsfeld "Eigentümerstandortgemeinschaften im Stadtumbau" wissenschaftlich begleitet. Nach einem Austausch mit den Vertretern von "empirica" gibt es einen Bericht über das Gespräch der ESG-Lehe mit Vertretern der Politik, das Anfang November 2009 stattgefunden hat. Für den Fall, dass es bereits konkrete Fortschritte im Projekt "Altstadtrundgang" geben sollte, werden Herr Wenzel (1. Vorsitzender) und Herr Janßen (stellv. Vorsitzender) darüber berichten.

Am 24. November wird die ESG eine öffentliche Veranstaltung zum Thema "Fassadensanierung" durchführen. Dabei wird es sowohl um bauphysikalische wie auch um gestalterische Aspekte gehen. Im Zusammenhang mit der - in Anbetracht der fortschreitenden Klimaerwärmung - wichtigen Wärmedämmung ist im gründerzeitlich geprägten Leher Ortsteil "Goethestraße" der Schutz der historischen Gründerzeitfassaden ein wichtiger Gesichtspunkt. Auch für Eigentümer und Eigentümergemeinschaften in einzelnen Gründerzeithäusern anderer Bremerhavener Stadtteile dürfte das ein wichtiges Thema sein.


Arbeitstreffen der ESG-Lehe
  • am 16. November 2009
  • um 19:00 Uhr
  • im "Lehe- Treff"
    Eupener Str. 3b
    27576 Bremerhaven

Die ESG-Lehe im Internet: www.esg-lehe.de
Ansprechpartner der ESG-Lehe: Herr Janßen

Keine Kommentare:

Kommentar posten



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.