Sonntag, 29. November 2009

Das letzte Jahr der Trauerweide


Bremerhaven: Lehe Saarpark (2009)

Eigentlich waren die Fotos von der Krone dieser alten Trauerweide im Saarpark für eine Jahreszeiten Collage gedacht. Es fehlte eigentlich nur noch ein Foto mit Schnee, oder zumindest Rauhreif, auf den winterlich kahlen Ästen und Zweigen. Jetzt wurde die Trauerweide gefällt, und anstelle der geplanten Darstellung eines Jahreszyklus im Leben dieses Baumes bleibt mir jetzt leider nur noch die Möglichkeit dieses Nachrufs auf das Ende eines stattlichen alten Baumes.

Kommentare:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ach, nicht doch!!!
Ich hasse es, wenn gesunde Bäume einfach so gemordet werden,...aus welchen Gründen auch immer.
Da habe ich mich schon so oft drüber aufgeregt.
Die sollten mal bedenken, dass "Dies" auch Wesen sind, die sogar drei mal mehr Sinne als wir haben,....und das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Nur leider verstehen wir sie nicht. Was würden sie wohl zu uns sagen??

Ganz liebe Grüße
Rosi

Heni hat gesagt…

machs gut trauerweide
vergessen wirst du dank juwi nicht....
vielleicht hattest du herzen mit buchstaben im stamm, gesehn und gehört hast du bestimmt sehrsehr viel in deinem langen baumlebe und wie bäume so sind - behalten sie diese geheimnisse für sich - meist .. manchmal kommen aber auch menschen zu euch bäumen die euch zuhören und eure geschichten verstehn.
ich glaub juwi hat dich verstanden.

machs gut trauerweide !

Herzgruß Heni

Lucki hat gesagt…

Hola juwi,
ok. das Foto mit Schnee hat Dir der Wettergott vermasselt. Dennoch schön ein letzter kleiner Überblick auf den Baum im Jahreszyklus. Ähnliches habe ich auch mit einem "Jahresbaum" versucht. Ich hatte damals im Januar Glück, da war mal auch im Revier mal zufällig Schnee.
Euch einen besinnlichen 1. Advent.
LG Lucki

Jouir la vie hat gesagt…

Eine sehr schöne Collage ist Dir da gelungen.
Servus und so long
Kvelli

Follygirl hat gesagt…

Oh, wie schade! Ich finde es immer traurig, wenn so alte Bäume gefällt werden. War er denn krank?
Ich selber bin ein ganz großer Baumfreund...und habe so einige ganz besondere Freunde unter ihnen.
LG, Petra

juwi hat gesagt…

@Lucki: Die monatlichen Veränderungen "deines" Baumes verfolge bereits seit Beginn des Jahres - eine interessante Serie ist dabei entstanden. Eigentlich ist es wohl eher das Werk der Motorsägen, die mir das Winterfoto vermasselt haben - Der Wettergott wird schon noch einige frostige Tage für uns bereithalten.

@Grey Owl, @Heni, @Petra: Ich kann den Grund für das Ende des Baumes nicht nachvollziehen. Aber auch wenn es einen triftigen Grund für die Fällaktion gab, macht mich der gewaltsame Tod jedes alten Baumes traurig. Es gibt eine Liste des Gartenbauamtes mit Bäumen, die in diesem Herbst aufgrund von Krankheiten oder mangelnder Standsicherheit gefällt werden. Angegeben sind der Standort, der Stammumfang und die Krankheit, bzw. das Sicherheitsrisiko. Für den Saarpark steht nur eine pilzbefallene Mehlbeere in der Liste. Die Trauerweide ist darin nicht verzeichnet.

- Nachtrag -
Auf meine Anfrage an das Gartenbauamt bezüglich des Grundes für die Fällung der Weide erhielt ich die Antwort: "Die Weide musste aufgrund eines Sturmschadens, der kürzlich aufgetreten ist, und der damit nicht mehr verbundenen Verkehrssicherheit gefällt werden."

gedankentheater hat gesagt…

Wie schade... Aber ein sehr gelungener Nachruf.
Bei uns wurden dieses Jahr 3 wunderschöne uralte Bäume gefällt. Der Grund: Es musste eine Behelfsstraße für die Baufahrzeuge gebaut werden, die die neue Ortsumgehung machen. Diese Behelfsstraße wird letztlich wieder rückgebaut. Warum sie ausgerechnet da hin musste, wo die Bäume standen, und nicht ein paar Meter weiter, kann ich bis heute nicht nachvollziehen. Und trauere jedesmal wieder, wenn ich dort vorbeikomme...
LG Sunny (die endlich mal wieder Zeit für eine größere Blogrunde hat)

juwi hat gesagt…

@Sunny: Wenn ein alter Baum gefällt werden muss, weil er krank oder beschädigt ist, und sonst andere Bäume anstecken oder andere Lebewesen gefährden würde, dann ist das traurig, aber nicht zu ändern. Wenn aber, wie du schreibst, 3 alte Bäume einer vorübergehenden Behelfsstraße weichen mussten, dann ist das ein verwerflicher Frevel!

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.