Sonntag, 1. November 2009

Keller Kuddelmuddel

Als wir unsere Wohnung kauften zeigte man uns natürlich auch, welcher Keller dazu gehört. Vor zwei Jahren wurde eine Wohnung im Haus verkauft. Nachdem er ungefähr ein Jahr in seiner neuen Wohnung gewohnt hatte, fand der neue Nachbar heraus, dass sein Keller gar nicht sein Keller ist.

Lange vor unserer Zeit hatten die Vorbesitzer von drei Wohnungen in unserem Haus untereinander die Kellerräume getauscht. Einige Jahre nachdem das geschehen war, ist das irgendwann auch einmal im Protokoll einer Eigentümerversammlung festgehalten worden. Die damaligen Besitzer der Wohnungen beschlossen, die Nutzung der Kellerräume so beizubehalten. Das alles geschah lange bevor die jetzigen Besitzer (zu denen auch wir gehören) ihre Wohnungen kauften.

Der neue Nachbar besteht jetzt darauf, dass er den Keller nutzen kann, der ihm eigentlich zusteht. Der Kellerumzug ist für mich mit einem erheblichem Aufwand verbunden. Da der Umzug - neben meiner täglichen Arbeit - in den nächsten Wochen meine Hauptbeschäftigung sein wird, gibt es hier in der nächsten Zeit unter Umständen nicht unbedingt täglich etwas neues zu lesen. Ich hoffe, dass wir den Kuddelmuddel im Keller bis zu Ende des Jahres weitestgehend beheben können.

Damit ich "dort unten" nicht irgendwann komplett von der Außenwelt abgeschnitten bin, werde ich zwischendurch aber weiterhin den einen oder anderen Blog-Streifzug unternehmen und die Dinge, die mir am Herzen liegen, weiter verfolgen. Neben den Entwicklungen der internationalen Klimapolitik bis zum Klimagipfel im Dezember, werden das wohl die Energie- und Atompolitik der neuen Bundesregierung und gesellschaftspolitische Entwicklungen sein.

Ich wünsche euch noch einen schönen - hoffentlich nicht allzu verregneten - Sonntag. Ich verschwinde dann mal wieder nach unten ...

Kommentare:

Leher Butjer/Weserkrabbe hat gesagt…

Du Armer hast mein vollstes Mitgefühl. Das ist es, was ein Mensch am wenigsten braucht, Keller aufräumen, ausmisten oder sogar umziehen. Hinterher ist man wahrscheinlich wieder mal froh darüber, weil doch viel unnützes Zeug da unten gelagert wird, aber bis dahin ist es Horror pur. Na ja,
passt ja zu Halloween. Viel Spass mein Lieber:)
Trotzdem einen schönen Sonntag!
lieben Gruss
Brigitte

Elfe hat gesagt…

Hallo Juwi

Das ist ja etwas ärgerlich mit den Kellern, sind die denn so verschieden?
Dann wünsche ich dir eine kurzweilige Zeit mit der Behebung des Kuddelmuddels, und ich freue mich natürlich doch hin und wieder von dir zu lesen.

*Winke* und liebe Grüsse
Elfe

juwi hat gesagt…

@Brigitte: Eigentlich wäre ich auch viel lieber zum Jazz Festival gegangen. Aber watt mutt, dat mutt.

@Elfe: Die Räume sind schon sehr unterschiedlich. Aber darum geht es dem Nachbarn gar nicht. Er besteht auf dem Keller, der im Grundbuch zu seiner Wohnung eingetragen ist. Da er im Recht ist, und niemand im Haus ihm sein Recht vorenthalten will, müssen wir da jetzt durch.

gedankentheater hat gesagt…

Na grandios... Aber hilft nicht. Vielleicht hats ja auch sein Gutes und du kannst den Keller gleich entrümpeln ;)

juwi hat gesagt…

@Gedankentheater: Das Entrümpeln hat schon begonnen. Man sagt mir nach, ich sei ein Sammler. So hat sich im Laufe der Jahre eine ganze Menge angesammelt, und jetzt gilt es die Spreu vom Weizen zu trennen. Doof ist nur, dass auch auf dem Haufen mit der Spreu noch einiges ist, von dem ich mich nur schwer trennen kann. Hier die richtigen Entscheidungen zu fällen ist für mich, neben den logistischen Problemen, der schwierigste Teil an der Aktion.

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.