Sonntag, 22. November 2009

So, liebe Kinder, ...


Das Sandmänchenlied

... jetzt ist bald wieder Schlafenszeit. Doch bevor es heute ins
Bettchen geht, wollen wir noch einmal ordentlich Geburtstag
feiern: Das Sandmänchen wird heute nämlich 50 Jahre alt.



Und nun liebe Kinder, gebt fein acht. Ich hab' euch etwas mitgebracht:


Meine Schwester Klara und ich


Eines Tages fragten unsere Eltern, was wir lieber hätten: Ein Auto oder ein Fernsehgerät. Meine Schwester und ich entschieden uns spontan für das Fernsehgerät. Wenn ich so im nachhinein darüber nachdenke, dann hätte mein Vater damals möglicherweise lieber eine andere Antwort gehört, aber er hat sich nichts anmerken lassen, und die Entscheidung des Familienrats ohne zu murren akzeptiert.

So kam das große, schwere Schwarz-Weiß-Röhrengerät zu uns, das abgesehen von der einen oder anderen defekten Röhre, dreizehn Jahre lang treu seinen Dienst versah, bis eines Tages die Bildröhre ihren Geist aufgab. Mit dem Fernsehgerät konnte man alle beiden Fernsehprogramme empfangen. Anstelle einer Fernbedienung gab es viele Knöpfe am Gerät, mit denen noch mechanische Schalter betätigt wurden. Das Bild und die Lautstärke wurden noch mit richtigen Drehpotentiometern eingestellt.

Zum Umschalten musste man an der linken Seite an dem großen Knopf des Trommeltuners drehen. Wenn man abends - kurz vor dem zu Bett gehen - das erste Programm einschaltete, dann kam dort immer das Sandmännchen.

Ja, ja; so war das damals.

"Auf Wiederseh’n. Und schlaft recht schön."


(Quelle: Fernsehlexikon)

Keine Kommentare:

Kommentar posten



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.