Dienstag, 16. Dezember 2008

WWWeihnachtliches


Umgebautes Bauernhaus im Bremerhaven-Wulsdorf

Wer noch etwas Training für seine Zunge braucht, der sollte seiner Familie oder/und seinen Freunden die Geschichte "Am Schneesee" hinter dem Türchen mit der Nummer 15 im LEO-Adventskalender vorlesen. Aber selbst beim einfachen, stillen Durchlesen der Geschichte hatte ich schon einige Probleme damit, derart kolossale Wortkonstruktionen wie zum Beispiel "Schneeseekleerehfeezehweh" durch meine Gehirnwindungen zu quälen. Wenn ihr auf den kleinen Löwen mit der Weihnachtsmannmütze rechts in der Seitenleiste klickt, gelangt ihr direkt zum LEO-Adventskalender 2008.

Für diejenigen unter euch, denen das zu anspruchsvoll sein sollte, habe ich noch einen Tipp, für den ihr lediglich die zum Surfen im Internet notwendigen Handgriffe beherrschen müsst. In Elfe's Blog "Flower Power" ist ein wirklich bemerkenswerter Weihnachtsbaum zu sehen - und zu hören: "The Singing Christmas Tree" (Der singende Weihnachtsbaum).

Kommentare:

Elfe hat gesagt…

Danke für die Verlinkung, der singende Christbaum erfreut jedes Jahr die Menschen. Die jungen Sängerinnen und Sänger und das Publikum und jetzt noch im Internet, super.
Liebe Grüsse
Elfe

juwi hat gesagt…

Hallo Elfe,

gern geschehen.

Ich war von eurem Singenden Weihnachtsbaum so beeindruckt, dass ich mir gedacht habe, den sollten noch viel mehr Menschen zu sehen bekommen. Leider ist die Entfernung zwischen Zürich und der Nordseeküste zu groß für einen Kurzbesuch. Ich hätte den gerne einmal live erlebt. Aber nächsten Samstag fahre ich mit meiner Tochter nach Köln zum Weihnachtsmarkt :o)

Gruß,
juwi

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.