Montag, 18. April 2011

Ostermond über Kronos-Titan

Weser, gegenüber von Bremerhaven (18. April 2011, 5:27 Uhr): Ostermond
Kurz vor Beginn der Dämmerung schwebte heute Morgen riesengroß der Vollmond über der Titandioxid Fabrik "Kronos-Titan" am gegenüberliegenden Ufer der Weser. Titandioxid findet als weißes Pigment in Farben Verwendung.

Die bei der Herstellung anfallende metallsalzhaltigen Schwefelsäure wurde früher in die beiden Tanker "Kronos" und "Titan" gepumpt und nördlich von Helgoland in der Nordsee als sogenannte "Dünnsäure" verklappt. Auffällig viele Fische aus diesem Gebiet wiesen Wucherungen und andere Krankheiten auf. 1980 behinderten Aktivisten der internationalen Umweltschutzorganisation "Greenpeace" deshalb über mehrere Tage von Bremerhaven aus die Betankung der beiden Schiffe und das Greenpeace-Aktionsschiff "Sirius" hinderte die "Kronos" an der Verklappung der Säure in der Nordsee.

Im Rahmen von Demonstrationen gegen die Dünnsäureverklappung beteiligten sich auch Fischer aus Häfen entlang der gesamten deutschen Nordseeküste mit ihren Kuttern an den Aktionen von Greenpeace. Als die Proteste gegen die Dünnsäureverklappung nicht aufhörten zog Kronos-Titan irgendwann die Notbremse, und verwendet seitdem ein umweltgerechtes Recyclingverfahren, um die Dünnsäure unschädlich entsorgen zu können.


(Quelle: Wikipedia)

1 Kommentar:

Der Geestendorfer hat gesagt…

Hallo Jürgen,

ich erinnere mich. Das war ein harter aber auch erfolgreicher Kampf von Greenpeace gegen die sinnlose Verschmutzung unserer Nordsee.

Tschüss,
Holger

Kommentar posten



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.