Montag, 11. April 2011

Heute wieder bundesweite Mahnwachen


Bremerhaven am 14.03.2011, Bürgermeister-Smidt-Gedächtniskirche: Mahnwache ...

Wie schon an den letzten Montagen, so findet auch heute in Bremerhaven wieder eine Mahnwache für Japan und gegen die Atompolitik der Bundesregierung statt:


Mahnwache

11. April 2011
18:00 bis 18:30 Uhr

Vor der Bürgermeister-Smidt-Gedächtniskirche
("Große Kirche")


... und ebenso, wie in Bremerhaven, werden sich auch heute wieder zehntausende Menschen an vielen Orten in der gesamten Bundesrepublik an solchen Mahnwachen beteiligen.


Ebenfalls heute Abend:
Podiumsdiskussion in der Markthalle Rodenkirchen

Bremerhavener, die im Anschluss an die Mahnwache noch nichts vorhaben, und Lust hätten, ganz spontan nach Rodenkirchen zu fahren, die könnten sich dort in der Markthalle um 19:30 Uhr die Podiumsdiskussion der NWZ zur Zukunft des "AKW-Unterweser" (AKW-Esenshamm) ankören.

Erfahren habe ich davon über den E-Mail Verteiler von Anit-Atom-Oldenburg:
"... wir brauchen erneut kurzfristig die Anwesenheit und Unterstützung möglichst zahlreicher Mitstreiter in Rodenkirchen!

Bereits morgen, Montag, Abend um 19:30 ist in der Markthalle Rodenkirchen nochmals eine Podiumsdiskussion zur Zukunft des AKW Esenshamm, diesmal veranstaltet von der NWZ. Wir wollen Jürgen Janssen von der Aktion Z und dem Biolandwirt Hinrich Brader, die für unsere
Position auf dem (wiederum unausgewogen besetzten) Podium sitzen, den Rücken stärken. ..."

Update:
Bericht der NWZ über die Podiumsdiskussion vom 12.04.2010:
600 Gäste bei NWZ-Diskussion zum Atomkraftwerk Unterweser


25  Jahre  Tschernobyl


(Quellen: .ausgestrahlt, NWZ)

Keine Kommentare:

Kommentar posten



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.