Samstag, 26. März 2011

Die Wahrheit über die Unwahrheit

Atomkraft? Nein Danke! Manchmal klären sich die Dinge innerhalb erstaunlich kurzer Zeitspannen. Die Süddeutsche Zeitung berichtete gestern, ein Zeuge habe inzwischen bestätigt, dass Herr Brüderle (FDP, Bundeswirtschaftsminister) sich genau so in der BDI-Runde geäußert hatte, wie es in dem inzwischen bundesweit bekannt gewordenen Protokoll niedergeschrieben wurde. Der Wirtschaftsminister habe das Atommoratorium als wahlkampfmotiviert dargestellt.

Der BDI hatte anfangs versucht, das Gesagte als Protokollfehler zu verkaufen. Als Herr Brüderle das dann so im Bundestag darstellte, sorgte er damit für allgemeine Heiterkeit bei seinen Kollegen von der Opposition. Gestern wurde bekannt, dass Herr Schnappauf (BDI,Hauptgeschäftsführer) erstens seinen Hut und zweitens die Verantwortung für die "Indiskretion" übernommen hat. Danit ist das Märchen von dem angeblichen Protokollfehler vom Tisch. Jetzt stellt sich die Frage, wann denn endlich die gefährlichen politischen Handlanger der Atomkonzerne kollektiv dem Beispiel des Herrn Schnappauf folgen werden. Herr Brüderle könnte ja schon einmal den Anfang machen.

Gleich werde ich mich auf den Weg nach Hamburg machen. Zusammen mit vielen anderen Atomkraftgegnern werde ich "denen da oben" erneut sagen: Schaltet die Atomkraftwerke endlich ab, bevor der dritte Super-GAU das Ende der Bundesrepublik besiegelt. Wir wollen die hier in Deutschland nicht mehr haben!

Anti-Atom-Demo am 26.03.2011


(Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 25.03.2011)

Kommentare:

Frau Momo hat gesagt…

Sorry, das ich so wenig gastfreundlich war... tut mir wirklich leid. Nächstes Mal geht es mir besser, versprochen. Ich hoffe, Du bist gut wieder zuhause angekommen.
Ich hab schon ein paar Bilder verbloggt.

april hat gesagt…

Juhu, ich war auch da, bei uns in Köln. Es sind viel, viel mehr gekommen als ursprünglich gedacht.

juwi hat gesagt…

@Frau Momo: Auch wenn der Anlass alles andere als erfreulich war, so freue ich mich doch, wenigstens “die eine” von euch beiden “Momos” einmal persönlich kennengelernt zu haben – und für die Erkältung, die dir in den Knochen steckt, kannst du ja nun wirklich nichts. Dafür, dass du deshalb schnell nach Hause wolltest, hast du mein vollstes Verständnis.

@April: Das war nicht nur in Köln so - es haben überall viel mehr Menschen an den Demonstrationen teilgenommen, als die Veranstalter vorher für möglich gehalten hätten. Wenn wir das Risiko für unsere Gesellschaft ausschließen wollen, ebenfalls Opfer eines Atom-GAUs zu werden, dann muss der Druck auf die Bundesregierung jetzt aber auch konsequent aufrecht erhalten werden.

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.