Donnerstag, 24. März 2011

Auf welchem Planeten leben die eigentlich?

Atomkraft? Nein Danke! 
Herr Kauder (CDU, Fraktionsvorsitzender) sagte gestern Abend in der Politrunde "Hart aber Fair" doch tatsächlich, Zitat: "Wir alle werden werden die Frage jetzt auch noch klären müssen, innerhalb des Moratoriums, dass ein Restrisiko, das wir für eine statistische Größe gehalten haben, dass das nun eingetreten ist."


Das glaub' ich einfach nicht:
Auf welchem Planeten lebt der eigentlich?


    Wenn die Statistiker irgendwann vielleicht einmal ausgerechnet haben, dass sich wahrscheinlich einmal in 100000 Jahren ein Super-GAU in einem Atomkraftwerk ereignen wird, dann geht Herr Kauder offenbar stumpf davon aus, dass er die Kraftwerke ruhig noch 99999 Jahre laufen lassen kann. Dass es nicht unbedingt bis zum Ablauf des errechneten Zeitraums dauern muss bis den Menschen das erste Atomkraftwerk um die Ohren fliegt, das war mir bereits Mitte der siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts klar. Und rund zehn Jahre später, am 26.April 1986, musste ich schockiert feststellen, dass ich damit Recht gehabt hatte. Insgeheim hatte ich immer gehofft, es werde noch 100 Jahre oder so dauern, bis es soweit ist.

    Leider haben aber wohl die Berliner Politmarionetten der Atomkonzerne bis heute nicht mitbekommen, dass die "statistische Größe" in der Ukraine bereits vor 25 Jahren bittere Realität geworden war! Und jetzt stellt sich der Herr Kauder hin, und meint, es sei die Schuld der Grünen und der SPD, dass die Atomkraftwerke noch laufen: Weil sie die Dinger nicht abgeschaltet haben. Hallo? Zumindest hatten diese beiden Parteien während ihrer Regierungszeit mit dem Atomkonsens dafür gesorgt, dass die ältesten Atommeiler jetzt stillgelegt worden wären - Die Atomkraftwerke "Neckarwestheim 1" und "Biblis A" wären nämlich eigentlich im letzten Jahr schon Geschichte gewesen. "Isar 1" wäre in diesem Jahr abgeschaltet worden, und die Atomkraftwerke "Brunsbüttel", "Phillipsburg" und "Unterweser" wären im nächsten Jahr dran gewesen.

    Das Geschwafel des Herrn Kauder während der Sendung gestern Abend zeugte meines Erachtens hochgradig von einem kaum zu glaubenden Realitätsverlust: Schließlich waren es nicht die Grünen und die SPD, die dafür gesorgt haben, dass die Atommeiler "Neckarwestheim 1" und "Isar 1" mindestens noch bis 2019 und die AKW's "Biblis A", "Brunsbüttel", "Phillipsburg" und "Unterweser" sogar noch bis 2020 weiterlaufen sollen, sondern die CDU, die CSU und die FDP. Und ohne die Atomkatastrophe in Japan wäre der Herr Kauder mit Sicherheit im Traum nicht auf die Idee gekommen, die Uraltmeiler für drei Monate abzuschalten, um bei den nächsten Landtagswahlen zu retten, was noch zu retten ist.


    Es ist an der Zeit, dass die Atomkraftwerke
    in Deutschland endlich abgeschaltet werden.


    Es gibt nämlich keinerlei Garantie dafür, dass die statistische Größe noch einmal 25 Jahre abwartet, bis sie erneut eintritt. Fieserweise könnte die sich nämlich dazu entschließen, bereits am 14 Juni wieder in Erscheinung zu treten - zum Beispiel im derzeit zufälligerweise gerade nicht abgeschalteten Atomkraftwerk Grohnde: Mitten in Deutschland.
    Dort hatte es zum Beispiel erst am 24. Februar 2011 ein meldepflichtiges Ereignis gegeben. Bei Wartungsarbeiten war festgestellt worden, dass zur Füllstandsmessung eines Wasserbeckens ein Messumformer eingesetzt worden war, der für einen größeren Messbereich als erforderlich ausgelegt war. In einer Pressemitteilung hatte der Betrieber E.on verkündet: "Die Funktion der Füllstandsmessung war vollständig gegeben."

    Dass der Füllstandsmesser einwandfrei funktioniert hatte, kann ja sogar der Wahrheit entsprochen haben. Wenn ein Füllstandsmesser, zum Beispiel für ein Brennelementebecken, jedoch - um einfach eimmal eine Zahl zu nennen - eigentlich einen Messbereich von 0 bis 100 cm haben müsste, aus Versehen an der Stelle aber einer mit einem Messbereich von 0 bis 200 cm eingebaut gewesen wäre, dann hätte er bereits bei der Hälfte des notwendigen Wasserstands die Kühlwasserzufuhr abgeschaltet. Ich hoffe, der falsche Füllstandsmesser wird im Atomkraftwerk "Grohnde" in einem weniger kritischen Wasserbecken eingebaut gewesen sein. Was es bedeutet, wenn der Wasserstand in einem Wasserbecken mit Brennstäben zu niedrig ist, das wird der Welt nämlich in der Atomkraftanlage "Fukushima" gerade täglich vor Augen geführt.

    Anti-Atom-Demo am 26.03.2011


    (Quellen: "Hart aber fair" vom 23.03.2011, SAND)

    Kommentare:

    Helmut hat gesagt…

    Hallo Jürgen,
    der Wirtschaftminister in diesem unserem Lande hat gesagt - bei einer Veranstaltung des BDI - was wir schon längst wissen: das Thema "Abschalten" wurde nur deshalb von diesen Herrschaften zum Thema gemacht um die anstehenden Landtagswahlen "OHNE" Machtverlsut zu überstehe. Danach gehts weiter wie gehabt. Ich werde meine Kreuz allerdings NICHT bei der Einheitspartei CDU/CSU/FDP/SPD/DieGrünen machen.
    Hoffentlich gibt es keine Schwarz-Grüne Koalition. Wie hieß es bei Nachdenkseiten: wer Grün wählt kann sich SCHWARZ ärgern. Nun ja, das möchte ich NICHT.
    Salut
    Helmut

    juwi hat gesagt…

    @Helmut: Da sagt der ein einziges Mal die Wahrheit - und behauptet anschließend, das sei gelogen. Macht euren Landtag mal schön bunt. Eine lebendige Demokratie braucht viele Meinungen. Noch mehr, als auf das Ergebnis der Wahl in Baden-Würtemberg bin ich aber gespannt auf Höhe der Wahlbeteiligung. Eine lebendige Demokratie braucht nämlich auch viele Bürger, die sich dafür einsetzen.

    Kommentar veröffentlichen



    Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

    Nettikette
    Bitte achtet auf den »guten« Ton.
    Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


    Anonyme Kommentare:
    Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

    Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

    Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.