Montag, 31. Oktober 2011

Gespensternacht



Wenn dich Gespenster grauslig gruseln,
sich windend an den Wänden wuseln.
Wenn klebrig, eklig Klinken kreischen
und Knirpse um was Süßes feilschen
bevor sie endlich weiterziehn,
dann ist’s wohl wieder Halloween.


© Jürgen Winkler


Heute erwartet sie uns wieder:
Die Nacht voller Schrecken, Halloween, in der Horden von Süßem sammelnder und Saurem verteilender Kinder und Jugendlicher die Abendruhe friedliebender Menschen stören ...

Möge der Kelch an euch vorüberziehen und der Morgen
danach euch nicht mit verschmierten Türklinken begrüßen.

Kommentare:

Frau Momo hat gesagt…

Vor zwei Jahren war mein Moped von oben bis unten mit Seifenschaum versaut. Fand ich eher weniger witzig, auch wenn es wieder abgeht. Aber so eben losfahren konnte ich eben auch nicht.
Ich hab mit Halloween nicht viel am Hut, aber wenn sie dann hier klingeln.... die Kinder können ja nix dafür.
Heute ist auch Reformationstag, der wird über den ganzen Rummel gerne vergessen.

juwi hat gesagt…

@Frau Momo: So ist es. | In der hiesigen Presse wurden die Kinder und Jugendlichen - auch an die Adresse der Eltern - davor gewarnt, in der Halloween-Nacht Straftaten zu begehen. Den Beispielen nach zu urteilen, die dort genannt wurden, wäre auch die Angelegenheit mit deinem Moped wohl schon eine Sachbeschädigung gewesen. Fragt sich nur, wem solche Erkenntnisse etwas nützen: In der Regel stehen ja keine Namen dabei. | Aber solange das ganze im Rahmen eines harmlosen Spaßes für die Kinder bleibt, ist das für mich Ok.

Hermann hat gesagt…

@ Frau Momo möchte ich voll zustimmen, der Reformationstag wird vergessen. Auch Allerheiligen. Ich habe hierzu auch gebloggt, mein Bericht erscheint morgen unter

http://www.schwiebert.lima-city.de/

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.