Dienstag, 25. Oktober 2011

Tschüß "Alex" ...

Bark "Alexander von Humboldt II"
Mit einem Tag Verspätung ist die neue "Alexander von Humbold II" gestern zu ihrer ersten großen Reise ausgelaufen. Über Ijmuiden (Niederlande) geht es nach Saint Malo (Frankreich) und von dort weiter nach Vigo (Spanien). Nach einem Besuch in Funchal (Madeira) wird das Schiff am 29. November 2011 in seinem Winterquartier in Las Palmas (Kanaren) eintreffen. Mitte April 2012 soll die "Alexander von Humbold II" zurück in Bremerhaven sein.

Kommentare:

Die Wasserfrau hat gesagt…

Guten Abend Juwi

Da wäre ich gerne mitgefahren, Madeira ist ein Traumziel von mir, das ich irgendwann noch anpeilen möchte-:)
Liebe Grüsse in den Norden
Elfe

Der Geestendorfer hat gesagt…

Hallo Jürgen,

ich würde auch gerne auf den Kanarischen Inseln überwintern. Aber ich bin ja leider noch kein Pensionär.

Tschüss
Holger

Hermann hat gesagt…

und wenn jemand sehen will, wo die AvH II jetzt liegt, dann schaut mal hier in den Hafen von Harlingen, Holland rein: http://www.marinetraffic.com/ais/de/default.aspx?zoom=10&mmsi=218768000&centerx=8.146064&centery=54.20541

juwi hat gesagt…

@Elfe, Holger: Irgendjemand hat einmal gesagt, "Lebe deine Träume." Und meine Großmutter hat immer gesagt: "Wenn ich erst Rentnerin bin, dann werde ich viel Zeit haben ...", und dann hat sie aufgezählt, wohin sie reisen würde. Als es endlich so weit war, da ging es ihr leider gesundheitlich nicht mehr gut und ihr fehlte die Kraft dazu. Sie hat dann einmal zu mir gesagt: "Wenn du irgendetwas von der Welt sehen möchtest, dann fahre jetzt, solange du die Gelegenheit dazu hast. Später könnte es einmal zu spät sein." Nehmt euch den Rat meiner Großmutter zu Herzen und fahrt auf eure Insel - bevor es zu spät dazu ist.

@Herrmann: Das ist ja mal eine interessante Seite. Danke schön für den Link.

Hermann hat gesagt…

Die Alex II befindet sich jetzt fast in der Höhe von Dover -- Calais. Ruft mal diese Seite auf

http://www.marinetraffic.com/ais/de/default.aspx?zoom=10&mmsi=218768000&centerx=8.146064&centery=54.20541

und verkleinert die Ansicht, dann könnt Ihr sehen, wie schwer das Navigieren für einen Segler bei dem Verkehr im Kanal sein muß...

juwi hat gesagt…

@Herrmann: Dass das eine der meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt ist, das ist ja auch nicht nur so dahingesagt. Dazu kommt noch die heftige Gezeitenströmung im Nadelör Dover/Calais. Wir haben mal mehrere Anläufe über mehrere Tiden gebraucht, um mit einer Fahrtenyacht unter Segeln in den Hafen von Dover einzulaufen. Die Maschine konnten wir nicht benutzen, da uns in der Nordsee die Wasserpumpe verreckt war.

Hermann hat gesagt…

@juwi
ich war während meiner Marinezeit mit dem 2. Schnellbootgeschwader durch den Kanal gefahren. Verkehr auch die ganze Nacht durch

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.