Sonntag, 26. Juni 2011

Ausgestoßen


Ausgestoßen: Die Milchschnitte

Sie ist schon ein armes, bedauernswertes Ding, die Milchschnitte, an deren Hersteller kürzlich der "Goldene Windbeutel" verliehen wurde - oder, besser gesagt, "werden sollte".

Als die Milchschnitte daraufhin, begleitet von Aktivisten und Aktivistinnen der Verbraucherschutzorganisation "Foodwatch", bei "Ferrero" Einlass begehrte, um den Preis zu übergeben, ließ man sie draußen vor der Tür stehen. Dabei wollte sie doch eigentlich nur mit ihren Herstellern sprechen, um sie zu bitten, endlich das sein zu dürfen, was sie ist: Eine süße fette Sachnetorte. Nach einer solchen Abfür käme ich mir sicherlich auch wie ein Ausgestoßener vor: Ja, sie ist schon ein armes bedauernswertes Geschöpf der Nahrungmittelindustrie, diese Milchschnitte.


(Quelle: Foodwatch)

Keine Kommentare:

Kommentar posten



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.