Freitag, 8. Januar 2010

Es ist ein Schnee gefallen


Bremerhaven: Blick über den Badestrand am Weserbad zur Geestemole

Es ist ein Schnee gefallen
wohl auf den Badestrand
mit seinen Flocken allen
bedeckt er jetzt den Sand.

Kein Mensch mag dort jetzt baden
denn es ist viel zu kalt.
Man käme ja zu Schaden
im Eiswasser alsbald.

Die Menschen sollten sitzen
im Hause brav daheim.
Im Sommer könn' sie schwitzen
am Strande wieder fein.

© Jürgen Winkler


Gestern Mittag durchbrach für kurze Zeit die Sonne den Dunst und in ihrem fahlen Licht glitzerten die Schneekristalle auf der unbrührten Schneefläche auf dem Strand am Weserbad. Landeinwärts war sogar blauer Himmel zu sehen. Nachdem der Himmel heute Morgen noch recht freundlich aussah, zogen gegen Mittag wieder Wolken auf und es fing wieder an zu schneien.

Der Begriff "Weserbad" ist eigentlich irreführend. Auch wenn an diesem, in den Sommermonaten kostepflichtigen Strandabschnitt, an heißen Tagen reges Treiben herrscht, ist das Baden in der Weser eigentlich verboten. Man sieht jedoch trotzdem immer wieder Leute im Wasser, die sich darum nicht kümmern.

Seit 2005 gibt es den Verein "Weserschwimmer", der sich dafür einsetzt, dass das Weserbad seinem Namen wieder gerecht wird - bisher jedoch ohne Erfolg.

Euch allen ein schönes Wochenende.

Kommentare:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Lieber Jürgen!
Schön das bei Euch auch Schnee liegt.
Alle bekommen diesmal etwas ab von der weißen Pracht und das ist gut so.

Dir auch ein wundervolles Wochenende.
Liebe Grüße
Rosi

juwi hat gesagt…

@Rosi: Das finde ich auch. Wir wollen ja schließlich den ganzen Haufen Schnee nicht nur für uns alleine haben ;o)

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.