Sonntag, 30. November 2008

Der Azvenzkranz Zyklus - 1. Akt

1. Advent

Zur festlichen Einstimmung auf Weihnachten scheute ich Anno Domini 2008 keinerlei Mühen, ein dichterisches Machwerk ganz besonderer Güte zu kreieren. Meiner Mühen Lohn ist nicht einfach nur ein "Gedicht" - etwa ein simpler Zweizeiler - Neeiiin!:
  • Diese Schöpfung ist ein kompletter poetischer Zyklus.
  • In vier Akten.
  • Mit Reimen am Ende und allem, was sonst noch so dazugehört.
Den will ich euch natürlich auf gar keinen Fall vorenthalten. Hier ist:

- Fanfaren, Trommelwirbel -




(für "Fanfaren und Trommelwirbel" bitte jetzt die Wiedergabetaste anklicken)


"Der Azvenzkranz Zyklus"
ein poetisches Machwerk mit vier "Z" in 4 Akten
von Jürgen Winkler


Die abhanden gekommenen Azvenzkranzkerzen

Azvenzkranz festlich ist geschmücket
mit Nadelgrün und viel Klimbim.
Schnell noch Kerzenhalter angepicket ...
ups - wo sind die Kerzen hin?

© 2008, Jürgen Winkler

PS:
Diejenigen unter euch, die jetzt eine Auflösung dieser schwerwiegenden Frage erwarten, muss ich leider auf den Zweiten Advent vertrösten ...


Der Azvenzkranz Zyklus
- 1. Akt: Die abhanden gekommenen Azvenzkranzkerzen
- 2. Akt: Die verliebten Azvenzkranzkerzen
- 3. Akt: Die Azvenzkranzkerze, die keine war
- 4. Akt: Der Azvenzkranzkerz

Kommentare:

S(tef)unny hat gesagt…

Hach kann ich es kaum erwarten
die nächste Stoph zu sehn
werd' mir die Zeit vertreiben
mit Azvenzkalendertürchen schön

1. und vorerst letzter Reimversuch des Jahres 2008

Lucki hat gesagt…

Hola juwi,
auf die Forsetzungen bin schon recht gespannt. Da wird es sicherlich unverhoffte Überraschungen geben;-))
Einen besinnlichen Adventssonntag wünscht Dir Lucki

Elfe hat gesagt…

Ja wo sind denn die Kerzen hin? Wenigstens eine davon hätten wir nämlich gebraucht, na ja dann warten wir halt, bleibt im Moment nichts anderes übrig.
Lieben Gruss
Elfe

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.