Mittwoch, 28. Mai 2008

Köln Impressionen 5/5


Mit diesem Video von meinem Besuch in Köln
am 17.05.2008 ist die Serie jetzt komplett.

75-jähriges Jubiläum eines Ritterordens:
Ungefähr eine viertel Stunde vor der Zeit, zu der Jana und ich uns nach ihrem Workshop wieder treffen wollten, war ich am verabredeten Treffpunkt vor dem Dom, und sah, wie gerade eine Prozession aus schwarz gekleideten Frauen gefolgt von Männern mit weißen Umhängen durch das mittlere Tor in den Dom einzog.

Wie ich später herausgefunden habe, war das der Auftakt zu einem Gottesdienst aus Anlass des 75-jährigen Bestehens des Ritterordens "Deutsche Statthalterei des päpstlichen Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem". Die Hauptaufgabe des Ordens, dem auch Kardinal Joachim Meisner angehört, ist die Unterstützung der katholischen Kirche in Israel und die Existenzsicherung der dort lebenden Christen. Die geförderten Projekte stehen allen Menschen offen. Über 60% der geförderten Schulkinder sollen z.B. muslimisch sein. Während des Investiturgottesdienstes am 17. Mai 2008 wurden 45 neue Männer und Frauen in den Orden aufgenommen.

Als Jana von ihrem Workshop zurückkam, sind wir noch kurz im Dom gewesen bevor wir uns wieder auf den Weg nach Bremerhaven machen mussten.

Köln Impressionen
1 - Rundgang
2 - Der Kölner Dom
3 - Im Kölner Dom
4 - Köln von oben
5 - 75-jähriges Jubiläum eines Ritterordens

1 Kommentar:

eismaus hat gesagt…

Hmmm ...
gute Info, schöne Bilder -ganz anders als zuvor...

sehr interessante details erfährt an ja bei dir - dankeschön fürs zeigen und dankeschön fürs erzählen und dankeschön für die Mühe die du dir mit dieser Videoreihe gemacht hast.


LG Heni

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.