Montag, 1. Februar 2010

Ein Winterspaziergang in Lehe


Ein Winterspaziergang im südlichen Lehe

Winterliche Impressionen aus dem Bremerhavener Stadtteil Lehe im Bereich zwischen Goethestraße, Geeste und Stadtpark Lehe.

Wenn man einen Bremerhavener fragt, wann wir hier das letzte Mal im Winter über einen so langen Zeitraum Schnee hatten, dann bekommt man bestenfalls ein ratloses Schulterzucken zur Antwort. Als herausragendes Ereignis in Erinnerung geblieben ist eigentlich nur der Winter mit der "Schneekatastrophe" Ende der 1970er Jahre. Da gab es so viel Schnee auf einmal und zusätzlich einen ausgewachsenen Schneesturm, dass in ganz Norddeutschland überall der Verkehr zusammenbrach.

Nachdem der Himmel gestern Morgen zuerst noch grau war, kam am frühen Vormittag die Sonne zum Vorschein. Wir haben hier zwar jetzt lange Schnee gesehen, aber selten bei Sonnenschein. Da habe ich also spontan entschlossen die Gelegenheit wahrgenommen. Wer kann schon wissen, wann sich die nächste Gelegenheit für einen winterlichen Spaziergang bei schönem Wetter bietet? Unterwegs bezog sich der Himmel jedoch wieder und zum Schluss fing es wieder an zu schneien.


Weitere winterliche Impressionen aus vielen teilen Deutschlands, Östereich und der Schweiz gibt es bei Katinka's Projekt "Schöne Momente im Herbst und Winter".

Kommentare:

Katinka hat gesagt…

Hallo Juwi,
ein schönes Video hast Du da gedreht, toll!

Auch wenn der Winter wirklich herrliche Bilder zaubert, habe ich langsam genug von Schnee und Kälte....

Liebe Grüße
Katinka

Elfe hat gesagt…

Hallo Juwi

Das Video gefällt mir auch sehr gut, echt viel Schnee habt ihr da. Bei uns hat letzte Nacht ein Regensturm fast allen Schnee weggefegt, darüber bin ich NICHT traurig.
Ich wünsche Dir noch eine gute Restwoche, hoffentlich nicht allzuviel Arbeit.
Liebe Grüsse
Elfe

juwi hat gesagt…

@Katinka: Danke für die Lorbeeren. Und: So langsam könnte ich auch mal wieder Sonne, Wärme und Grün vertragen.

@Elfe: Für das Video, das ich schon seit längerer Zeit geplant hatte, habe ich lange auf solche Wetter- und Schneeverhältnisse warten müssen. Das war dann aber auch nur eine Momentaufnahme: Am Montag taute es und verwandelte die Stadt in eine Matsch-Wüste. Gegen Abend fiel die Temperatur dann schlagartig wieder unter Null und der Verkehr brach auf den spiegelglatten Straßen zusammen. An den Tagen darauf gab's dann Frost und Tauwetter - immer schön im Wechsel. So langsam reicht's. Schön, dass man bei dir schon mal grün sehen kann :o)

Jouir la vie hat gesagt…

Das Filmchen gefällt mir sehr gut. Sowas will ich auch mal versuchen...
Servus und so long
Kvelli

Weserkrabbe hat gesagt…

Wunderschön das neue Video von Dir. Ich stelle es auch mal bei mir ein, natürlich mit Deinem Namen damit möglichst viele sehen, wie schön es bei uns ist. Und dankeschön, dass Du auch unsere Häuser mit aufgenommen hast. Da macht es dann auch mal wieder Spass in Lehe zu wohnen:-).

lieben Gruß und ein schönes Wochenende
Brigitte

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.