Freitag, 21. August 2009

Rückenwind: Noch keine Entwarnung


"Rückenwind für Leher Kinder"

Nach dem Hilferuf des Vereins "Rückenwind für Leher Kinder" zu Beginn der letzten Woche war jetzt am 19.08.2009 in der Nordsee-Zeitung zu lesen, die Stadt wolle dem Verein aus der Patsche helfen. "Rückenwind" habe nach einem Gespräch zwischen Frau Görke (Rückenwind, Gründerin) und Herrn Grantz (SPD, Jugenddezernent) am 18.08.2009 entsprechende Zusagen erhalten und sei deshalb guter Hoffnung. Beide hätten sich auf ein Bündel von Maßnahmen verständigt.

Weil er bislang noch keine Unterlagen zur Einsicht erhalten habe, seien die finanziellen Zusagen von Herrn Grantz entsprechend vage geblieben. Innerhalb kurzer Zeit wolle er über Hilfsmaßnahmen in den politischen Gremien diskutieren lassen.

Konkret habe Herr Grantz dem Verein angeboten, "Rückenwind für Leher Kinder" könne künftig kostenlos professionelle Hilfe für die Verwaltung in Anspruch nehmen.

Rund eine Woche nach dem Hilferuf des Vereins, sei vorläufig Entwarnung angesagt.


Rückenwind sieht keine vorläufige Entwarnung

Frau Görke sagte gestern abend während der "Stadtteilkonferenz Lehe" allerdings, von einer "vorläufigen Entwarnung" der dramatischen finanziellen Situation beim Verein "Rückenwind für Leher Kinder e.V." könne leider noch keine Rede sein.

Das Gespräch zwischen den Vertretern des Vereins und dem zuständigen Dezernenten, Herrn Grantz, sei lediglich ein erster Schritt gewesen. Bei dem sehr konstruktiven Gespräch mit Herrn Grantz und seinem Team sei es vor allem um die Auszahlung der beantragten Haushaltsmittel für das Jahr 2009 gegangen. Das werde jetzt zügig in die Wege geleitet. Sehr erfreut sei der Verein über das Angebot kostenloser professioneller Hilfe für die Verwaltung.


Gründung eines Fördervereins.

Frau Görke sagte, der bewilligte Zuschuss aus dem Haushalt der Stadt in Höhe von 50% der Gehälter des Stammpersonals (Erzieherin, Koch, Bürokauffrau) habe im Jahre 2008 15% des Jahresetats betragen. Auf Grund des hohen Spendenaufkommens konnten diese Arbeitsplätze in den Jahren 2006 bzw. 2007 geschaffen werden.

Unterstützung durch die Stadt habe der Verein erstmals für den Haushalt 2008/2009 beantragen müssen. 85% des Jahresetats seien bisher durch Spender aufgebracht worden. Hier habe es die Ausfälle gegeben, die den Verein in die derzeitige schwierige Lage gebracht haben.

Um auf eine verlässliche finanzielle Basis zurückgreifen zu können, soll deshalb jetzt ein Förderverein geründet werden. Die Vorab-Prüfung eines Satzungsentwurfs durch das Finanzamt habe bereits ergeben, dass dem Förderverein die Gemeinnützigkeit zugesprochen werden könne.


Die Gründungsversammlung des Fördervereins findet statt
  • am 27.August
  • um 19:30 Uhr
  • in der Goethestr.35
    (Rückenwind für Leher Kinder)

Keine Kommentare:

Kommentar posten



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.