Mittwoch, 8. Dezember 2010

Disney's Traum

Blick vom Turm der Pauluskirche in Richtung Columbus-Kaje ...

Nicht nur der Ausblick von der Besucher-Gallerie am Turm der Pauluskirche über die winterliche Stadt ist ein Traum. Ein weiterer liegt zur Zeit am Bremerhavener Kreuzfahrtterminal "Columbuskaje": Die gerade erst fertig gestellte "Disney Dream".

Nach der Erprobungsfahrt in der Nordsee wird das Schiff hier für seine erste Fahrt ausgerüstet. Die Nähe des Bremerhavener Kreuzfahrtterminals zum benachbarten Containerterminal soll für die Reederei einer der ausschlaggebenden Gründe gewesen sein, die letzten Arbeiten in Bremerhaven ausführen zu lassen. Am 26. Januar 2011 soll die "Disney Dream" zu ihrer Jungfernfahrt ablegen.

Auf dem mit einer Länge von 339,5 m und einer Breite von 36,8 m  größten jemals in Deutschland gebauten Passagierschiff finden 4000 Passagiere in 1250 Kabinen Platz, von denen 1100 außen liegen. Die 150 Innenkabinen sind mit "virtuellen Bullaugen" ausgestattet, die über außen am Schiff angebrachte Kameras den Blick auf die Umgebung in Echtzeit ermöglichen. Während ihres Aufenthalts an Bord stehen den Passagieren 14 Decks zur Verfügung.


... mit der gerade fertiggestellten "Disney Dream"

Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, der "Disney Dream" an Columbuskaje bei Tageslicht und trockenem Wetter einen Besuch abzustatten. Aber ich glaube, die Dimensionen des 57 Meter hohen Schiffes werden auch erst beim Blick über die Dächer Bremerhavens richtig deutlich sichtbar. Das Foto habe ich am letzten Samstag von der in 35 Metern Höhe am Turm der Pauluskirche angebrachten Besuchergalerie aufgenommen. Die "Disney Dream" wirkt wie ein schwimmendes Hochhaus, das die Häuser der Stadt überragt. Zum Vergleich: Die Gebäude des Kreuzfahrtterminals sind inklusive des hohen Erdgeschosses ca. sechseinhalb Stockwerke hoch.

Auf Bremerhaven.de gibt es neben einigen Fotos von der "Disney Dream" auch ein kurzes Video zu sehen.

Die Gelegenheit zu einem Blick von der Aussichtsgallerie der Pauluskirche im Rahmen einer Turmführung besteht übrigens jeden Samstag in der Zeit zwischen 10 und 12 Uhr. In der Regel gibt es jeweils zwei Führungen, die ca. um 10 bzw. um 11 Uhr beginnen. Die Führungen der ehrenamtlichen Turmführer sind kostenlos. Wenn ihren Gästen der Besuch auf dem Turm gefallen hat, freut sich die Gemeinde allerdings auch über eine kleine Spende, die zur Erhaltung des Turms verwendet wird.


(Quellen: Meyer Werft , Bremerhaven de, Focus)

Kommentare:

Frau Momo hat gesagt…

Was für tolle Bilder! Danke für´s Teilen.

Der Geestendorfer hat gesagt…

Hallo Jürgen,

zwei wunderbare Photos. Bei so tollen Motiven muss man einfach die Kamera herausholen. In Bremerhaven Geestemünde sah es auch sehr winterlich aus. Ich habe vier Photos in meinem Blog veröffentlicht.

Gruß Holger

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.