Montag, 15. November 2010

Im Herbst

Skulpturenpark Kramelheide: Spinnennetz in einer Windharfe


Der schöne Sommer ging von hinnen,
Der Herbst, der reiche, zog ins Land.
Nun weben all die guten Spinnen
So manches feine Festgewand.

Sie weben zu des Tages Feier
Mit kunstgeübtem Hinterbein
Ganz allerliebste Elfenschleier
Als Schmuck für Wiese, Flur und Hain.

Ja, tausend Silberfäden geben
Dem Winde sie zum leichten Spiel,
Sie ziehen sanft dahin und schweben
Ans unbewußt bestimmte Ziel.

Sie ziehen in das Wunderländchen,
Wo Liebe scheu im Anbeginn,
Und leis verknüpft ein zartes Bändchen
Den Schäfer mit der Schäferin. 


Wilhelm Busch (1832-1908)


Regen, Sturm und solche Sachen
sind keine, die viel Freude machen
Auch ich hab' solches schon verflucht
und euch was schön'res rausgesucht :)

Mehr schöne Momente im Herbst und im Winter gibt's bei Katinka ...

Kommentare:

rebelledejour hat gesagt…

Ein schönes Gedicht passend zu dem Foto - Das filigrane Spinnennetz vor der rauhen Baumrinde.
Die Kontraste in der Natur sind schon faszinierend
Ina

Frau Momo hat gesagt…

Das Bild ist klasse. Man muß nur versuchen, in jeder Jahreszeit das schöne zu sehen und ich finde, dann haben auch Herbst und Winter ihren Reiz.

Gudrun hat gesagt…

Ja, du hast wahrhaftig etwas Schönes heraugesucht. Vielen Dank für das schöne Foto und das passende Gedicht.

Liebe Grüße an dich, die Gudrun

cgangie hat gesagt…

Wilhelm Busch ist immer wieder schön zu lesen. Und dein Spruch, toll! Spinnennetze, ja die mag ich auch gern! Bizar und zart, sehr schön!
LG
Angie

Soni hat gesagt…

Ein sehr schönes Gedicht hast Du zu dem tollen Spinnennetzfoto ausgesucht. Hatte das auch schon im Projekt :-) weil ich gerade zu dieser Jahreszeit diese Gespinnste so toll finde, im Sommer sind sie gar nicht so deutlich sichtbar.

LG Soni

Smilla hat gesagt…

...hallooo, bin auch Schäferin!!
Dein Herbstmoment hat mich sehr angesprochen!! Merci
Wünsche dir einen gemütliches Wochenende!
♥-lich Smilla

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.