Freitag, 19. November 2010

Große Ereignisse ...

... werfen ihre Weihnachtshütten voraus.

Ist er nicht ein Prachtkerl, unser Weihnachtsbär?

Ab dem 22.11. gibt's hier wieder ausgiebig zu Essen und zu Trinken.


Große Ereignisse bedürfen natürlich auch großer Persönlichkeiten. Der im Gesicht zugegebenerweise etwas unförmige Plüschgeselle, der aufgrund seines Riesenwuchses auch im Sitzen noch problemlos alles überblicken kann, wird dafür wohl schon der richtige sein. Niemand ist eben perfekt ... - möglicherweise muss man die Welt mit Kinderaugen sehen, um den Riesenteddy auch noch niedlich zu finden. Aber wenn man ihm die Mütze noch etwas zurecht rückt, dann wird es wohl schon gehen.

Auf dem Theodor-Heuss-Platz wird gerade die Rodelbahn aufgebaut, und das in der Größe zum Teddy passende Schaukelpferd ist auch schon da. Gestern Abend haben sie damit begonnen, den Weihnachtsbaum zu schmücken. Allerdings wird es so langsam auch schon Zeit. Schließlich soll es in diesem Jahr ja bereits eine Woche vor dem 1. Advent - am 22. November - mit dem vorweihnachtlichen Trubel in der "Bürger und umzu" losgehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.