Mittwoch, 15. Oktober 2008

Schmitz Katze

Gestern Abend habe ich viel dazugelernt - über Katzen.


(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Bevor es los ging waren einige Lieder zum Thema "Katzen" über die Lautsprecheranlage zu hören. Eigentlich waren es sogar ganz schön viele Katzenlieder. Ich habe gar nicht gewusst, dass es so viele Lieder über Katzen gibt.

Ralf Schmitz hat ein Buch mit dem Titel "Schmitz Katze" geschrieben. Darin berichtet er über das Zusammenleben mit seiner inzwischen dreiundzwanzigjährigen Katze. Gestern fand in "Streits Filmtheater" in Hamburg eine Autorenlesung statt, in der er aus seinem Buch einige Kapitel vorgelesen hat.

Ralf wäre aber nicht Ralf, wenn er einfach nur so dagesessen hätte in seinem roten Ledersessel und vor sich hingelesen hätte. Das Buch ging sozusagen ständig mit ihm durch. Er hüpfte im Sessel von einer Seite auf die andere, betonte den Text mit Gesten und einer unbeschreiblich variablen Mimik. Mehrmals kam es vor, dass es ihn nicht mehr in seinem Sessel hielt. Er legte dann das Buch beiseite und "spielte" die Stelle aus seinem Buch anstatt sie zu lesen. Obwohl Ralf's Katze nicht persönlich anwesend war, konnte man sie förmlich in seinen Armen sehen, als er versuchte sie schnellstmöglich vom Wohnzimmer- teppich in die Küche zu tragen, um das schlimmste für seinen kostbaren textilen Fußbodenbelag zu verhindern.

Wir haben viel gelacht und die Zeit ging viel zu schnell vorbei. Alles in allem war das ein toller Abend.

1 Kommentar:

Steffi hat gesagt…

Ralf Schmitz ist echt genial. Könnt mich über den totlachen" ^^

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.