Samstag, 11. Oktober 2008

Herbstmorgen











Septembermorgen

Im Nebel ruhet noch die Welt,
Noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
Den blauen Himmel unverstellt,
Herbstkräftig die gedämpfte Welt
In warmem Golde fließen.

Eduard Mörike (1804-1875)


Mit Blick auf den Titel kommt dieses Gedicht vielleicht etwas spät, aber die Fotos sind erst zwei Wochen alt, und die Stimmung, die Eduard Mörike beschreibt, passt auch noch recht gut zum Oktober. Die Fotos "von oben" habe ich übrigens von der Aussichtsgalerie der Pauluskirche in der Hafenstraße aus aufgenommen (zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken). Eine Turmführung wird jeden Samstag um 11:00 Uhr angeboten. Bei klarem Wetter ist in Blickrichtung des mittleren Fotos das Columbus-Center zu sehen. Das erste Bild zeigt einen nebelverhangenen Blick in den Stadtpark Lehe.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Herbst Wochenende.

Keine Kommentare:

Kommentar posten



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.