Freitag, 11. Februar 2011

Endlich


ARD Tagesschau vom 11.02.2011, 17:35 Uhr

Der Präsident Ägyptens, Herr Mubarak, ist zurückgetreten. Gestern hatten die Menschen noch enttäuscht auf seine Fernsehansprache reagiert, als er entgegen aller Erwartungen erklärte, er würde bis zum September im Amt bleiben. Heute ist der Jubel dafür der menschen in Ägypten um so größer.

Ich hoffe jetzt für die Demonstranten, dass eine Übergangsregierung wirklich schnell ihrem Wunsch entspricht, das Land zügig in eine Demokratie umzuwandeln. Und bei all dem Jubel darf man auch die vielen Toten nicht vergessen, die der gewaltfreie Kampf der Menschen gegen das "System Mubarak" in den vergangenen Tagen gefordert hat. Würde die Übergangsregierung jetzt wieder Machtstrukturen gegen das Volk und unter Ausschluss der Opposition etablieren wollen, dann würden die Menschen in Ägypten sich das sicher nicht mehr gefallen lassen.

Kommentare:

bigi hat gesagt…

Nun haben sie es selbst in der Hand und man kann ihnen einfach nur alles Gute wünschen auf dem Weg hin zu einer Demokratie.
Immer noch berührt und beeindruckt bin - auch, wenn ich sehe, welche weiteren Kreise die friedlichen und erfolgreichen Proteste in Tunesien und Ägypten ziehen
Liebe Grüße
bigi

juwi hat gesagt…

@bigi: Ich habe grundsätzlich ein tiefes Misstrauen gegenüber allem, was in irgendeiner Weise mit Militär oder Geheimdiensten zu tun hat. Aber die Demonstranten in Ägypten scheinen den Militärs dort ja zu vertrauen, und sicher zu sein, dass sie ihr Wort halten und die Gesellschaft in die Demokratie führen werden. Ich hoffe, das Vertrauen der Menschen in Ägypten wird nicht enttäuscht.

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.