Sonntag, 13. Dezember 2009

Der Tag der "Santa Lucia"


Bremerhaven, Mediterraneo: Weihnachtsbaum auf der Piazza

Am 13. Dezember haben es die braven Kinder in Italien besser, als die Kinder bei uns in Deutschland. Während die Kinder hierzulande sehnsüchtig den Heiligen Abend und die Ankunft des Weihnachtsmannes herbeisehnen, kommt in Italien zwischendurch noch mal eben schnell die "Santa Lucia" mit Geschenken vorbei, damit die Zeit bis Weihnachten nicht gar so lang wird.



Bremerhaven, Mediterraneo: Santa Lucia unter der Kuppel über der Piazza

Die "Santa Lucia" ist die Lichterkönigin und wurde im Jahr 281 in Sizilien geboren. Sie vererbte ihr Vermögen den Armen. Früher war es Brauch am Vorabend des 13. Dezembers eine Tasse mit Milch und trockenes Brot für den Esel der "Santa Lucia" vor die Tür zu stellen.



Bremerhaven, Mediterraneo: La Strada

Im Bremerhavener "Mediterraneo" schwebt die "Santa Lucia" über einem gigantischen, goldglitzernden Kunstweihnachtsbaum unter der Kuppel der "Piazza" und sieht sich das vorweihnachtliche Treiben im gemeinsamen Gastronomiebereich der umliegenden Ristorantes und Gelaterien an.

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen 3. Advent.


(Quelle: Weihnachten in Italien)

Kommentare:

Helmut hat gesagt…

Dieses Fest ist nicht nur ein Fest in Italien, sondern auch in Schweden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Luciafest

juwi hat gesagt…

@Helmut: Das habe ich vor ein oder zwei Tagen auch von einer Bekannten gehört. Die war allerdings der Meinung, dass Santa Lucia dort am 14. Dezember gefeiert wird.

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.