Donnerstag, 11. September 2008

Elfter September



Am 11. September 2001 brachten 19 islamistische Terroristen mit Selbstmordanschlägen auf das "World Trade Center" in New York und das Verteidigungsministerium in Washington, für die sie vorher Passagierflugzeuge in ihre Gewalt gebracht hatten, 2975 unschuldige Menschen um. Damit trafen sie nicht einfach nur die Vereinigten Staaten von Amerika.

Das war ein Anschlag auf die zivile Weltgemeinschaft. Außerdem lieferte der Anschlag der US amerikanischen Regierung unter Herrn Bush den Vorwand für die militärischen Aktivitäten in Afghanistan und dem Irak, wobei weitere unzählige Opfer starben.


Man sagt, die Zeit heile alle Wunden ...
- Ich werde es wohl nicht mehr erleben,
  diese Wunde der Welt heilen zu sehen.


Enya - Only Time

Who can say where the road goes, where the day flows.
Only time...
And who can say if your love grows, as your heart chose.
Only time...

Who can say why your heart sighs, as your love flies.
Only time...
And who can say why your heart cries, when your love lies.
Only time...

Who can say when the roads meet,
that love might be in your heart.
And who can say when the day sleeps,
if the night keeps all your heart.

Who can say if your love grows, as your heart chose.
Only time...
And who can say where the road goes, where the day flows.
Only time...

Who knows - only time ...

Kommentare:

Eismaus hat gesagt…

JuWi - nur den Mut nicht verlieren, wir müssen ganz fest dran glauben das es möglich ist ...
Nicht nur die Dummheit Krieg, auch die Dummheit Krieg gegen unser Zuhause die Erde ... es sollte möglich sein die Kritische Masse zu übersteigen.. genug Menschen zum DENKEN anzuregen!

Enya ist eine meiner Lieblingssängerinnen.

Heni

Annika hat gesagt…

Juwi,

ich hab mal einen Tipp für dich:
Geh doch mal auf die Seite infokrieg.tv, und schau dir dort unter der Sparte "Dokufilme"
den bemerkenswert aufschlussreichen Film "Loose Change" an, danach am besten noch "Zeitgeist". Ich denke, du wirst anschließend etwas kritischer über das Thema 9/11 und die Verantwortlichen für diese Katastrophe denken.

Liebe Grüße,

Annika

juwi hat gesagt…

Hallo Annika,

danke für deinen Hinweis darauf, dass die offizielle Darstellung der Ereignisse am 11. September 2001 nicht notwendigerweise der Wahrheit entsprechen muss. Bezüglich des Vorwands für die beiden Irak Kriege wurden ja inzwischen mehrere Beweise geführt, die gezeigt haben, wie die US Regierung die Welt belogen und betrogen hat, und es hat Zugeständnisse von Politikern bezüglich der erhobenen Vorwürfe gegeben. Trotz alledem ist die Regierung unter Herrn Bush bis zuletzt im Amt geblieben. Trotz alledem sterben immer noch unschuldige Zivilisten im Irak durch amerikanische Soldaten. Trotz alledem kehren immer noch amerikanische Soldaten verletzt oder tot aus dem Irak zurück. Es hat einmal jemand gesagt: "Das erste Opfer eines Krieges ist immer die Wahrheit". Wenigstens das hat sich immer wieder als wahr herausgestellt.

Aber was soll die Welt denn jetzt glauben? Das, was bisher alle zu wissen glaubten, oder die in "Loose Change" auf Indizien aufgebaute Verschwörungstheorie, nach der die USA selbst das Pentagon leicht beschädigt und das WTC restlos zerstört haben und dabei tausende ihrer eigenen Landsleute umgebracht haben, um einen Vorwand für die Beseitigung des Taliban-Regimes, die Jagd nach Osama Bin Laden in Afghanistan und die Unterdrückung des amerikanischen Volkes zu konstruieren? Von uns ist niemand dabei gewesen, der eine eidesstattliche Aussage zum tatsächlichen Geschehen abgeben könnte. Auch kenne ich die Macher des Filmes und ihre Motive nicht. Ich weiß aber, was ich von Herrn Bush und seinen Zuarbeitern zu halten habe. Denkbar ist also nahezu alles - auch das eigentlich nicht vorstellbare.

Was für mich immer noch unfassbar ist, das ist allein die Tatsache, dass überhaupt fast dreitausend unschuldige Menschen auf diese Art ermordet wurden. Wer auch immer die Schuld daran trägt: Es ist geschehen und die Welt ist nicht mehr die gleiche wie vor diesen Ereignissen. Und es ist und bleibt ein Anschlag auf die zivile Weltgemeinschaft, denn mit dem Vorwand Terrorbekämpfung wurden in der Folge auch in anderen Staaten die individuellen Freiheiten und die der Gesellschaft eingeschränkt - auch in Deutschland!

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.