Freitag, 13. August 2010

Musik ist im Fluss, aber die Ostsee ruft


Musik im Fluss

In den nächsten Tagen wird es hier etwas ruhiger. Ich habe gerade meinen letzten Arbeitstag vor dem Sommerurlaub abgeschlossen. Morgen geht es dann erst einmal an die schleswig-holsteinische Ostseeküste. Ihr merkt schon: Ich kann nicht genug bekommen vom Meer.

Bei meiner Urlaubsplanung, den nationalen und internationalen Aufregern und dem Terminstress der letzten Tage habe ich leider einen wichtigen kulturellen Termin in Bremerhaven völlig übersehen: Am morgigen Samstag ist zum zweiten Mal "Musik im Fluss" zu hören. Die städtische Flusslandschaft der Geeste wird sich dann erneut in eine Konzertbühne verwandeln. Wer sich nicht so recht vorstellen kann, wie die Musiker, die für gewöhnlich bei ihren Konzerten festen Boden unter den Füßen haben, musizierend auf dem Wasser wandeln, der kann sich gerne einmal mein Video ansehen, das ich während der ersten Veranstaltung im letzten Jahr mit der Videofunktion meiner Digitalkamera aufgenommen habe.

Was in diesem Jahr bei Musik im Fluss alles los ist, könnt ihr hier erfahren.

1 Kommentar:

Elfe hat gesagt…

Einen erholsamen Urlaub wünsche ich Dir lieber Juwi. Und natürlich viel Sonnenschein, Wasser hat es ja genug, da braucht es keines von oben.
Herzliche Grüsse
Elfe
P.S. Das Video ist klasse

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.