Sonntag, 16. Mai 2010

Ein Frühlingsspaziergang in Lehe


Ein Frühlingsspaziergang im südlichen Lehe

Heute lade ich euch zu einem Sonntagsspaziergang durch mein Viertel, an das nahegelegene Ufer der Geeste und durch die aus dem Winterschlaf erwachenden Parkanlagen im Süden des Bremerhavener Stadtteils Lehe ein.

Nach der ungewöhnlich langen Schneeperiode der vergangenen dunklen Jahreszeit sehnte sich wohl jeder nach dem Frühling. Mit den Tagen des ersten grünen Schimmers an den Bäumen und den ersten bunten Tupfern am Boden kamen auch die ersten wärmeren Tage dieses Jahres. Überwiegend war es in Bremerhaven bisher aber immer noch so kalt, dass ich meine Winterjacke noch nicht endgültig wieder zuück in den Schrank hängen konnte.

Ich liebe den Frühling, wenn die Natur aus ihrer winterlichen Starre erwacht, wenn die Tage wieder länger werden, so dass man sich auch abends noch draußen aufhalten kann und wenn die Bäume explosionsartig ihre Blüten öffnen. Explosionsereignisse umfassen jedoch nur eine kurze Zeitspanne. Das gilt leider auch für den Farbenrausch in den Kronen der Bäume, der jedesmal so schnell wieder vorüber ist, wie er begonnen hatte.

Ich habe diese "bunten Tage" im Freien genutzt und mit der Kamera einige Frühlings-Impressionen aus dem Süden Lehes festgehalten, die ich in diesem Video zu einem kurzen "virtuellen Spaziergang" zusammengefügt habe.


Kommentare:

Elfe hat gesagt…

Hallo Juwi

Bezaubernde Einblicke vom Frühlingserwachen in Deinem Viertel zeigst Du im Video.

Diesen Sonntagspaziergang habe ich jetzt richtig genossen, so fast ohne Verkehrslärm durch die Strassen dort zu wandern, Erholung pur. So viel Grün und was für prächtige Häuser! Da wohnst Du wirklich in einem ruhigen und angennehmen Quartier.

Herzlichen Dank fürs zeigen und noch einen schönen Sonntagabend.
Elfe

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Ach es ist schier zum verzweifeln. Es ist immer noch so kühl hier bei uns.....um die 5 Grad....grrr.....ich mag nicht raus.
Die Natur schreint es aber wenig zu beeinflussen. Langsam grünt es auch bei uns so richtig,...na ja,....sssooo farbig ist es sicher noch nicht wie bei Euch.
Liebe Grüße
Rosi

kelly hat gesagt…

moin jürgen,
mit einem liebevollen blick gefilmt!
die leider vorhandenen schandflecke zeigst du ja sonst auch und darum konnte ich deinen film geniessen ohne hintergedanken.
das grün deckelt vieles *g*.
lg kelly

Leher Butjer/Weserkrabbe hat gesagt…

Wieder ein sehr schöner Film, leider habe ich vergeblich nach unseren Häusern gesucht, obwohl die doch auch schön sind.

Bin untröstlich
Brigitte

juwi hat gesagt…

@Elfe, Kelly: Als Gegengewicht zu den häufigen Presseberichten, in denen unser Viertel ständig total verrissen wird, versuche ich mit solchen Beiträgen die schönen Seiten aufzuzeigen. Es gibt natürlich auch die Schattenseiten. Von denen berichte ich aber ja auch gelegentlich.

@Rosi: Die wenigen warmen Tage dieses Frühjahrs kann man auch bei uns bisher gut an den Fingern einer Hand abzählen. Aber wenigstens sieht der Himmel häufg freundlich aus.

@Brigitte: Eure Häuser sind doch schon im Winterspaziergang zu sehen. Ich will ja nicht immer das selbe zeigen - sonst wird das irgendwann langweilig ;o)

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.