Mittwoch, 2. Juli 2014

Kieler Woche 2014: Windjammerparade



Der Tag der "Windjammerparade" auf der Kieler Förde begann am Morgen mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Kurz vor Beginn der Parade wurde der Himmel über dem westlichen Ufer der Kieler Förde allerdings immer dunkler: Ein Gewitter kündigte sich an.

Ebenso wie ich wird wohl so mancher Fotograf unter den Zuschauern begeistert vom Kontrast der weißen, im Sonnenlicht vor dem dunklen Hintergrund leuchtenden Segel gewesen sein.


Nachdem die Großsegler "Gorch Fock", "Krusenstern" und "Sea Claud II" vorbei waren, hätten wir auch noch die "Dar Młodzieży" zu sehen bekommen ... - wenn wir nicht gerade noch rechtzeitig vor dem plötzlich schnell näher kommenden Gewitter ins Trockene geflüchtet wären.

Die Windjammerparade der Kieler Woche 2014 endete dann vorzeitig mit Regen, Hagel und Gewitter. Die Crews der Segler werden wohl noch alle Hände voll zu tun gehabt haben, um rechtzeitig vor dem schnell stärker werdenden Wind die Segel zu reffen ...

1 Kommentar:

Hermann hat gesagt…

Jürgen, Du hast uns wieder tolle Bilder präsentiert, danke.
Liebe Grüße, Hermann

Kommentar posten



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.