Dienstag, 20. August 2013

Licht und Klang









Ein besonderes Erlebnis für alle Sinne verspricht die "Lange Nacht mit Licht und Klang" die im Rahmen des "Leher Kultursommers 2013" am kommenden Freitag in der Pauluskirche auf dem Programm steht.
(Foto: Andrea Hartmann)

Eröffnen wird der Obertonchor "ARS NOVA" das Programm um 19 Uhr mit sphärischen Klangmustern, die mit Melodien verschmelzen. Die mantrischen Vokalimprovisationen erschließen Klangwelten und lassen die Zuhörer innehalten.

Um 20 Uhr erwartet die Besucher im Kirchencafé bei zartem Licht ein kleiner Gruß aus der Küche. Harm Ahlers gestaltet mit Klarinettenklängen verspielt und anregend den Raum aus. Ebenfalls ab 20 Uhr besteht die Möglichkeit zum Aufstieg zur Aussichtsgalerie am Turm der Pauluskirche.

Wenn es dann um 21:30 Uhr langsam dunkel wird, verbünden sich Musik, Licht, Raum und Bewegung. Inspiriert von der Lichtkunst James Turrells und Olafur Eliassons und basierend auf der Auftragskomposition „Luce“ von Claudio Puntin schafft "Quartett PLUS 1" mit unit of frequency Movements für Streichquartett und Licht.

Lange Nacht mit Licht und Klang
  • Am 23. August 2013
  • Um 19:00 Uhr
    in der Pauluskirche (Hafenstraße 124)

    Der Eintritt ist frei (Spenden erwünscht)
Ein Projekt der Kulturarbeit im Kirchenkreis
mit Unterstützung der Ursula Wulfes Stiftung



Pssst ... - ich hatte es ja schon mal erwähnt, aber bereits heute Abend geht es rund im Goethe-Quartier, im Anschluss daran öffnet in der Langen Straße Bremerhavens erste "Literatur-Discothek" für einen Abend ihre Pforten und am 22. August 1023 erfüllt Alfred seinem Onkel einen Wunsch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.