Sonntag, 28. Juli 2013

Die kleinen Stars der Festwoche

Dampfboote: Die kleinen Stars der Festwoche waren früher einmal das ...

Die Stars während der Bremerhavener Festwoche 2013, die heute zu Ende geht, waren sicherlich die Großsegler wie die "Dar Mlodziezy", die "Mercedes" oder die "Loth Loriën".


... was für die Wochenendskipper von heute ihre Motorboote mit Außenbordmotor sind.

Viele Besucher der Festwoche waren vielleicht begeistert von den großen Vertretern der Ära der Dampfschifffahrt wie dem Dampfeisbrecher "Wal", dem Hochseeschlepper "Holland" oder dem originalgetreu restaurierten Dampfschiff "Welle".


 Im Kessel brennt das Feuer, mit dem der Dampf für die kleine Maschine erzeugt wird

Mich faszinieren aber immer wieder diese kleinen, wenn sie nicht gerade in Fahrt, sind leicht zu übersehenden, Dampfboote, die ich vor vielen Jahren das erste Mal während eines Urlaubs in Nordengland gesehen hatte. Im Gegensatz zu den Außenbordern heutiger Sportboote, kann man bei den kleinen Dampfmaschinchen noch den gesamten Antriebsvorgang - vom Feuer unter dem Kessel, dessen Qualm gelegentlich schwarz aus den Schornstein quillt, bis hin zu den vom Dampfdruck bewegten Pleueln über den Zylindern, mit denen die Propellerwelle in Drehung versetzt wird - erkennen.

Von unserem Urlaubsort war es nicht weit bis zum Lake District, einem Nationalpark mit vielen Seen - unter ihnen auch der größte See Englands: der Lake Windermere. Der See war früher in dieser Gegend die Hauptverkehrsader. Von der Küste an der Irischen See führte eine Eisenbahnlinie zum südlichen Ende des Sees. Güter wurden dort auf kleine Dampfboote verladen und zu den Orten transportiert, die rund um den See lagen. Für den Personenverkehr gab es diese kleinen Dampfbarkassen und -Yachten, die aussahen als hätte Jules Verne sie in einem seiner Romane beschrieben. Im Lake Windermere Steamboat Museum kann man einige der erhalten gebliebenen Dampfboote heute noch bewundern.

1 Kommentar:

Wasserfrau hat gesagt…

Das sieht sehr erfrischend aus, so am Meer muss es jetzt herrlich sein. Glücklicherweise hat es nun hier etwas abgekühlt (wenigstens für ein/zwei Tage). 37 Grad ist einfach zu heiß, kalter Winter hin oder her.

Das kleine Boot oben rechts mit dem Kamin finde ich ganz entzückend.
Liebe Grüsse in den Norden
Elfe

Kommentar posten



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.