Samstag, 8. Februar 2014

Da steckt der Wurm drin





Es gibt eindeutig zutreffende Beschreibungen für Personen oder Personengruppen, deren Sinn sich jedoch erst erschließt, nachdem man etwas darüber nachgedacht hat oder wenn man über das dafür notwendige "Insider"-Wissen verfügt.

Da gibt es beispielsweise die Apfel-Indianer. So wurden - und werden auch heute noch - solche Indianer von ihrem Volk bezeichnet, die gemeinsame Sache mit den weißen Unterdrückern machen. Außen sind sie zwar rot, innen aber weiß und Verräter an ihrem Volk.

In manchen Äpfeln nisten sich bekanntlich Maden oder Würmer ein. Von diesen Parasiten befallene Äpfel verfärben sich innen dunkel und werden irgendwann schlecht und ungenießbar. Das geschieht oftmals lange bevor man ihnen das von außen ansieht.

An einen solchen roten Apfel, in dem bereits der Wurm steckt, erinnert mich derzeit die SPD - jedenfalls soweit es sich um ihre Klimapolitik und die aus Gründen des Klimaschutzes dringend notwendige, zügige Umsetzung der Energiewende in Deutschland handelt. Die Würmer und die Maden, die den roten Apfel von innen heraus zerfressen, das sind die Lobbyisten der Automobil-Industrie oder der Betreiber der großen Kohlekraftwerke, die mit ihren CO2-Emissionen die globale Erwärmung vorantreiben und all derjenigen Unternehmen und Konzerne, die zwar mithilfe energiesparender Technologien effizienter - und damit letztlich auch kostengünstiger - produzieren könnten, die aber aus Ignorenz, Gleichgültigkeit oder einfach nur aus Bequemlichkeit lieber "weiter so, wie bisher" verfahren.

Wenn es dem wurmstichig gewordenen Apfel nicht noch rechtzeitig gelingen sollte, sich von den Parasiten, die ihn befallen haben, zu befreien, dann wird er sich eines Tages vorwerfen lassen müssen, zum Verräter an den Bürgern seines Volkes und - was noch weitaus schwerer wiegt(!) - allen nachfolgenden Generationen geworden zu sein. Alle anderen politischen Erfolge der SPD, die sich vielleicht positiv auf das Leben der Bürger auswirken, sind absolut wertlos, wenn sie den Klimaschutz auf dem Altar der ausschließlich profitorientierten Interessen der fossilen Industrie und sonstiger Unternehmen und Konzerne opfert. - Vielleicht zugegebenermaßen etwas überspitzt gefragt:
  • Wem nützt denn beispielsweise schon ein "Mindestlohn für alle" oder die "Rente mit 63", wenn es niemanden mehr gibt, der infolge der Auswirkungen der Klimakatastrophe noch auf diesem Planeten leben und die Segnungen der SPD-Politik in Anspruch nehmen könnte?


Eine andere, ebenfalls eindeutig zutreffende Personenbeschreibung, habe ich gestern zufällig beim Einkaufen aufgeschnappt, als ich in der Schlange vor der Kasse stand. Ich kenne leider die Vorgeschichte nicht, hörte aber hinter mir, wie ein Vater seinen vielleicht drei oder vierjährigen Sohn fragte: ".. Wer hat das gesagt?" Die Antwort des Kleinen: "Der mit dem Haken an dem Arm."

Zu diesem Zeitpunkt hätte ich noch nicht sagen können, wenn der Lütte damit gemeint haben könnte und hätte das Gehörte wohl auch gleich wieder vergessen. Erst als sein Vater meinte: "Ah, ja: Kapitän Hook.", half mir mein Insiderwissen über die Geschichte eines gewissen "Peter Pan" auf die Sprünge. Ich meine. das war wieder einmal ein schönes Beispiel dafür, dass kleine Kinder excellente Beobachter sind :)

Alle unter euch, die jetzt vielleicht immer noch etwas ratlos auf den Bildschirm starren, können hier nachlesen, was es mit Kapitän Hook und Peter Pan auf sich hat. Allen anderen wünsche ich schon mal ein schönes Wochenende.


(Quellen: Die Zeit vom 23.03.1973, Wikipedia)

Keine Kommentare:

Kommentar posten



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.