Mittwoch, 16. Mai 2012

Randale auf der "Wolga" - Nachtrag

(NZ vom 14.05.2012)

Warum mache ich mir eigentlich
überhaupt Gedanken darum, dass
sich die Jugendlichen, die am
vergangenen Freitag an der
Geeste auf der "Wolga" randaliert
und Boote des Wassersportver-
eins mit Steinwürfen beschädigt
haben, selbst dabei in Gefahr
gebracht haben?

Wie die Nordsee-Zeitung am
14.05.2012 berichtete, sind die
13- bis 15-jährigen Jugendlichen
- dem Alter nach fast noch
Kinder(!)
- noch am selben Abend
von der Polizei festgenommen
worden. Wahrscheinlich ist mit
der Festnahme ein weiterer
Schicksalsschlag zu der vermut-
lich wieder einmal "schweren
Kindheit" der Täter hinzuge-
kommen.


Es ist mir ja schon unverständlich, was Menschen antreibt, die sich aus reiner Zerstörungswut am Eigentum fremder Menschen vergehen. Wenn ich anschließend aber in der Zeitung lese, dass die Randalierer zuvor in der nahegelegenen Fußgängerzone einem Mann, der nichtsahnend auf einer Bank gesessen hatte, in den Rücken gesprungen sind, um ihn dann ins Gesicht und auf den Rücken zu schlagen, dann fehlen mir dafür, was in den Köpfen der Täter vorgehen muss, schlicht die Worte ...


(Quelle: Nordsee-Zeitung vom 14.05.2012)

Kommentare:

Hermann hat gesagt…

Wahrscheinlich wissen die "Kinder", dass ihnen nichts passiert. Es sind ja immer die anderen Schuld. Eltern, Lehrer usw.

Vielleicht ist aber auch die ach so liberale Gesetzgebung schuld. Erziehung gleich Null, Erziehungsanstalten abgeschafft, heute segeln die kleinen Schläger auf einem Kutter zu den Malediven, die Opfer liegen im Krankenhaus. Armes Deutschland! Ich hoffe, dass es dem Mann wieder gut geht.

DieWasserfrau hat gesagt…

Hallo Juwi

Ja das ist schon traurig, wenn so junge Menschen alles kurz und klein schlagen. Doch ganz schlimm finde ich, wenn sie sogar absichtlich Menschen schwer schädigen, manchmal auch lebensgefährlich verletzten.

Auch hier kommt das immer wieder mal vor. Deswegen werden vermehrt Überwachungskameras eingesetzt, wie es heisst mit Erfolg. Teilweise auch schon im Bus und in Zügen, wo solche Vandalen bis jetzt ohne Folgen für sie und ihre Taten zugeschlagen haben. Oft spielt auch Alkohol eine Rolle, oder einfach pure Zerstörungswut.

Hier hatten wir z.B. am 1. Mai dank grossen Polizeieinsatz endlich mal einen vandalenfreien Feiertag. Da kommen jeweils so ganz Junge von überall her in die Stadt um mal an einem Tag so richtig draufzuhauen, egal was dabei alles drauf geht. Da sie oft erst so 14/15/16 Jahre alt sind fallen sie noch unter das Jugendgesetz, doch seit einiger Zeit wird endlich etwas härter durchgegriffen. Allerdings wird von Fachleuten behauptet, das bringe nicht viel, was ich nicht ganz glauben kann.

Ich wünsche dir einen schönen Himmelfahrtstag, bei uns ist es wieder echt kalt geworden.
Liebe Grüsse
Elfe

Grey Owl Calluna hat gesagt…

....es liegt an der Gesellschaft,....wie wir wissen.....
Und früher hätt' ich gesagt,....mach' das gleiche mit "Denen"!....dann können sie die Folgen nachvollziehen....
Liebe Grüße
Rosi

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.