Montag, 2. März 2015

Bremerhavener Frühstücksaussichten

Blick weseraufwärts nach Süden: Regenschauer zogen über das Land ...
... im Wechsel mit sonnigen Abshnitten (Blick über die Häfen nach Norden).
Blick in Richtung Lehe, im Vordergrund ein Teil von Bremerhaven Mitte.
Blick über den Alten Hafen mit den Museumsschiffen in Richtung Geestemünde.
Den abziehenden Regenschauern folgten phantastische Regenbögen, ...
... die so intensiv leuchteten, wie man es nur selten zu sehen bekommt.

Unsere Familie hatte für uns einen Tisch zum Brunch in der "Captain's Lounge" des SailCity Hotels reserviert. Gestern war der Tag, an dem wir dieses außergewöhnliche Geschenk einlösen konnten.

Die "Captain's Lounge" befindet sich in der 19. Etage des Gebäudes. Bei gutem Wetter hat man dort aus 74 Metern Höhe einen einmaligen Blick über das nordöstliche Ostfriesland, die Wesermündung und die Stadt.

Nachdem es frühmorgens geregnet hatte, lockerte die Wolkendecke im Laufe der Zeit glücklicherweise immer weiter auf. Der Dauerregen ging in einzelne Schauer über, zwischen denen es längere sonnige Abschnitte gab. Am Ende passte das Wetter sogar noch für einen Ausflug auf die über der "Captain's Lounge" gelegene Aussichtsplattform des SailCity Turms.

Das wohl eher in der höheren Preisklasse angesiedelte reichhaltige Brunch Buffet mit kalten und warmen Speisen in Verbindung mit dem einmaligen Ambiente und dem phantastischen Ausblick ist schon ein besonderes Erlebnis, wie es andere Städte nicht zu bieten haben.

1 Kommentar:

hansehase hat gesagt…

Auch am Pommerschen Himmel war heute ne Menge los. Unter anderem gab es heute auch hier 4,8Liter Wasser auf den Quadratmeter und wunderschöne WolkenBilder. Ich hoffe, daß es noch ein paar Tage so bleibt und ich noch ein paar schöne Photos hinkriege. Lieben Gruß vom Wolfgang aus dem Pommerschen Plattland.

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.