Mittwoch, 13. März 2013

Begegnung mit einer Schneekönigin

Eine - im wahrsten Sinne des Wortes - "coole" Königin
Es kommt ja schon recht selten vor, dass man mitten in der Stadt einmal einem Schneemann begegnet. - Wenn ich grad' so recht darüber nachdenke, bin ich dort eigentlich noch nie einem begegnet. In der Regel trifft man die kalten Kerle doch eher in Parkanlagen, in Gärten oder gelegentlich auch in den Hinterhöfen zwischen den Häusern.

Aber heute begegnete mir in der Nachbarschaft nicht nur ein schnöder Schneemann, sondern sogar eine coole Königin in ihrem weißen Gewand und lächelte, mit ihren Tomatenaugen freundlich blinzelnd, in die Linse meiner Kamera. Ob sie dort auf dem Gehweg wohl auf ihren Schneemann wartete?

Wenn es in den nächsten Stunden weiterhin so schneien sollte, wie wir es heute tagsüber mehrmals erlebt haben, dann könnte es glatt noch für einen Schneekönig für die Dame reichen. Voraussetzung wäre allerdings, dass es kalt genug bleibt. Im Laufe des Nachmittags war ein Teil der weißen Pracht schon wieder weg getaut.

1 Kommentar:

Smilla hat gesagt…

Ja dann müsste man eigentlich hoffen, dass es noch ein bisschen mehr Schnee gibt, oder?
Wünsche dir einen gemütlichen Abend
♥-lich brigitte

Kommentar veröffentlichen



Eigene Meinungen, konstruktive Kritik, Anregungen etc. sind jederzeit willkommen.

Nettikette
Bitte achtet auf den »guten« Ton.
Beschimpfungen und ähnliches werden im Papierkorb veröffentlicht.


Anonyme Kommentare:
Wenn ihr "Anonym" bei "Kommentar schreiben als" auswählt, dann lasst mich und die anderen Leser bitte wissen, wer ihr seid.

Um faire Diskussionen zu gewährleisten, werde ich Kommentare ohne "Identität" in Form einer E-Mail-Adresse, einem Namen oder zumindest einem Nicknamen nicht veröffentlichen!

Zum Schutz vor Spammern müssen die Kommentare erst von mir freigeschaltet werden. Ich bitte dafür um euer Verständnis.